FMC ist spezialisiert auf die Herstellung, Entwicklung und Nachrüstung von Motorrad-Auspuffanlagen mit EG-ABE für Vance & Hines, Freedom Performance und Cobra.

  Unsere Auspuffanlagen werden in Deutschland von uns hergestellt, geprüft und sind KBA / e1 zugelassen. Mit unserem zertifizierten Mess-Prüfstand und modernstem Produktions-Equipment überwachen wir die Qualität unserer Arbeiten. Besuche unsere große Ausstellung mit Service-Werkstatt in Niederelbert bei Montabaur / Westerwald an der A3.

Was keiner weiss, macht keinen heiss? Denkste!

Nicht mehr nur ein Gerücht, jetzt wird es wohl wahr: Steuergeräte von HD können separat einer Prüfung auf unerlaubte Veränderung, sprich „mapping“ unterzogen werden. Vorrangig werden Fahrzeuge mit Klappen-Auspuffsystemen ins Visier genommen. Man vermutet zu recht, das hier wohl gerade bei neueren Euro 4 Modellen die Steuergeräte spezielle Mappings implantiert haben, um die Abmagerung bei offenen Klappen und somit die Motorüberhitzung zu verhindern.

Das scheint uns zumindest plausibel und wir wissen doch alle, das dies gängige Praxis ist, denn AFR Mapping ist ein probates Mittel zur Optimierung. Darüber hinaus kann man durch neue Abgastests (nicht das übliche CO2) im Vorfeld prüfen, um einen begründeten Verdacht zu erhärten. Dann geht der Zauber los… Dazu wird das Steuergerät bei hinreichendem Verdacht aus dem Fahrzeug ausgebaut und ein darauf spezialisiertes Unternehmen analysiert es. Finden sich Manipulationen, wird ein belastbares Gutachten das Ende der Betriebserlaubnis des Fahrzeugs einläuten. Unserer Meinung nach ist das tatsächlich machbar, rechtlich haltbar – und es wird sicherlich keine preiswerte oder flotte Angelegenheit. Im Prinzip wird das Steuergerät ja als Beweismittel beschlagnahmt und analysiert. Das dauert sicher. Um die Betriebserlaubnis dann irgendwann wieder zu erlangen für die Harley, muss entweder ein neues, teures Steuergerät her oder die amtlich bestätigte Wiederherstellung des Werkszustandes erfolgen. Wie dem dann auch sei, die Saison ist dann wohl erst mal gelaufen.

Wer da jetzt denkt, wir würden auf dem Wettbewerb rumhacken… falsch! Es trifft nämlich alle, aber eben vorrangig nicht uns, bzw. Fahrer unserer Anlagen.

Woher wissen wir das?  Es hat ab und zu auch mal Vorteile, am behördlichen Informationstropf zu hängen.

Den ersten Kommentar schreiben.

Antworten